Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Schengenvisa

Artikel

Hier finden Sie je nach Reisezweck Informationen zu den vorzulegenden Unterlagen für die Beantragung eines Schengenvisums (Aufenthaltsdauer bis maximal 90 Tage).

EU-Flagge
EU-Flagge© picture-alliance/dpa

Mit einem Schengenvisum können Sie in folgende Staaten reisen: Deutschland, Belgien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik und Ungarn.

Die Deutsche Botschaft in Minsk ist nur für Visumanträge zuständig, sofern eines der folgenden Länder das Hauptreiseziel ist: Belgien, Deutschland, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Slowenien.

Die Bearbeitungsgebühr für einen Antrag auf Erteilung eines Schengenvisums beträgt 60 Euro. Kinder unter sechs Jahren sind von der Gebühr befreit. Für Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren ist eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 35 Euro zu entrichten. Schengenvisaanträge minderjähriger belarussischer Staatsangehöriger zwischen sechs und zwölf Jahren werden jedoch gebührenfrei bearbeitet.

Bitte bereiten Sie die Unterlagen sorgfältig anhand der unten stehenden Merkblätter vor. Die Einreichung unvollständiger Unterlagen kann zu einer Ablehnung des Visumsantrages führen. Die Botschaft behält sich vor, im Einzelfall weitere Unterlagen nachzufordern, die nicht in den Merkblättern enthalten sind. Bitte beachten Sie auch, dass der Postversand aus Deutschland und anderen Ländern nach Belarus häufig mehrere Wochen in Anspruch nehmen kann. In dringenden Fällen sollten einladende Organisationen bzw. Personen Unterlagen an Sie per Expressversand versenden.

Merkblätter

nach oben