Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Führungszeugnis

Führungszeugnis

Führungszeugnis, © dpa

Artikel

Informationen zur Beantragung eines deutschen Führungszeugnisses erhalten Sie beim Bundesamt für Justiz. Belarussische Führungszeugnisse erhalten Sie bei den regional zuständigen Behörden.

Deutsches Führungszeugnis

Informationen zur Beantragung eines deutschen Führungszeugnisses aus dem Ausland erhalten Sie beim Bundesamt für Justiz:

Bei Wohnsitz in Deutschland wenden Sie sich bitte an die zuständige Meldebehörde. Bei Wohnsitz in Belarus kann die für die Beantragung notwendige Unterschriftbeglaubigung bei der Botschaft eingeholt werden. Das Formular hierfür erhalten Sie auf der o.g. Website oder bei der Botschaft. Für die weitere Bearbeitung ist das Bundesamt für Justiz in Bonn zuständig:

Bitte beachten Sie, dass für die Ausstellung des Führungszeugnisses und die für eine Verwendung in Belarus im Regelfall zu beantragende Apostille Gebühren erhoben werden. Weitere Informationen zu Verfahren, Gebühren und postalischer Zusendung des Führungszeugnisses finden Sie auf der Website des Bundesamts für Justiz.

Für die Unterschriftsbeglaubigung wird bei der Botschaft eine Gebühr in Höhe von 20-25,- EUR erhoben.

Belarussisches Führungszeugnis

Belarussische Führungszeugnisse erhalten Sie für die Minsker Region bei der Hauptverwaltung für innere Angelegenheiten der Minsker Stadtexekutive, in anderen Regionen bei der Verwaltung des Inneren der jeweiligen Gebietsexekutive.

Personen mit Wohnsitz außerhalb von Belarus müssen sich an die für ihren Wohnsitz zuständige diplomatische oder konsularische Vertretung der Republik Belarus wenden.

Für das Führungszeugnis kann eine Apostille ausgestellt werden, die nur über die belarussischen Behörden erhältlich ist.

nach oben