Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert „unverzügliche“ Freilassung der Inhaftierten in Belarus

Bundeskanzlerin Angela Merkel

Bundeskanzlerin Angela Merkel, © picture-alliance.com

14.08.2020 - Artikel

Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert nach Angaben ihres Sprechers  die „bedingungslose und unverzügliche“ Freilassung der in Belarus inhaftierten Demonstranten. Die Kanzlerin verurteile den Einsatz brutaler Gewalt gegen friedlich demonstrierende Menschen, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin. Merkel sei „erschüttert“ über Berichte, wonach Inhaftierte misshandelt worden seien.

„Belarus muss die Menschen bedingungslos und unverzüglich freilassen“, sagte Seibert. Die Regierung von Belarus müsse die Versammlungs-, Meinungs-Informationsfreiheit gewährleisten. Die Proteste spiegelten die Unzufriedenheit, „auch Verzweiflung“ über die herrschenden Verhältnisse in dem Land wider. Sie richten sich gegen die umstrittene Wiederwahl von Präsident Alexander Lukaschenko, der das Land seit 1994 autoritär regiert und dem die Opposition Wahlbetrug vorwirft.

nach oben