Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Brest

04.09.2019 - Artikel

 

Datum, Uhrzeit, Ort

Veranstaltung

25.09. 14.00-15.30 Uhr

Regionalinstitut für Bildungsentwicklung

Ul. Yanki Kupala, 20/1

Brest

Präsentationen des Wettbewerbs „Hinter den Kulissen – Von der Familien- zur Kommunalgeschichte“

Die Präsentationen finden anlässlich des Anfangs des Geschichtswettbewerbs für Jugendliche „Hinter den Kulissen - von der Familien- zur Kommunalgeschichte“ statt. Im Rahmen des Wettbewerbs sollen Fotografien aus Familienalben oder kommunalen Archiven Ausgangspunkt für die historischen Projekte der Schüler sein. Während der Präsentationen geben die Organisatoren die Wettbewerbsbedingungen bekannt sowie erzählen, wie man durch Fotos Geschichte lernen kann und was die Gewinner und ihre Tutorinnen und Tutoren am Ende des Wettbewerbs erwartet.

-
-© Deutsche Botschaft Minsk

Eintritt nach vorheriger elektronischer Anmeldung

Ansprechperson: Liana Kobakhidze.

Tel.: +375 17 207 98 35, Mob. +375 29 171 93 97

info@dvv-international.by   

Der Wettbewerb findet im Rahmen des internationalen Projektes „Geschichtswettbewerbe in Belarus, Georgien, Moldawien und der Ukraine 2.0“ mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes statt.

Veranstalter: Vertretung des deutschen Volkshochschul-Verbandes e.V. (Bundesrepublik Deutschland)  in der Republik Belarus, Jugendvereinigung „Historica“

26.08. – 26.10.2019

Gorkigebietsbibliothek

2. Etage

Boulevard Kosmonawtow 48

Brest

Ausstellung zum 270. Geburtstag von J.W. von Goethe    

„Der größte Mensch bleibt stets ein Menschenkind“

Goethes Prosa und Lyrik sind in Originalfassung und in Übersetzungen ins Russisch, Belarussisch, Englisch und Polnisch vertreten. Es gibt viele literarische Bücher und Artikel über Leben und Werk des Dichters, Kritik an einzelnen Werken sowie das autobiografische Werk „Dichtung und Wahrheit: Aus meinem Leben“.

-
-© Gebietsbibliothek „Maxim Gorki“

Auch Goethes Werke „Iphigenie auf Tauris“ (1908) auf Esperanto und „Faust“ (1927, 1938) auf Deutsch aus dem Raritätenfond werden Ihre Aufmerksamkeit erregen. Das Buch „Faust“ (1999), das nicht nur berührende Worte über die gleichnamige Oper von A. G. Radziwill enthält, sondern auch das Libretto der Oper, das eigens von Goethe verfasst und Ende des 20. Jahrhunderts in die belarussische Sprache von V. Siomucha übersetzt wurde, wird auch nicht unbeachtet bleiben

Ausstellungspräsentation für Studenten und alle Interessierten

auf Voranmeldung brestcorner@mail.ru

Veranstalter: Gorkigebietsbibliothek

28.09. Samstag

10.30 Uhr

13.00 Uhr

15.00 Uhr

Gorkigebietsbibliothek

2. Etage

Boulevard Kosmonawtow 48

Brest

Quiz „Ein Tag in der deutschen Schule“

Warst du schon einmal in einer deutschen Schule? Noch nicht? Dann komm schneller zu uns!

Aufgaben aus Deutsch, Literatur, Physik, Informatik und deutscher Geschichte helfen Dir für einige Zeit in die Lernatmosphäre deutscher Schulen einzutauchen und neue Kenntnisse zu bekommen.

Für Schüler der 9.-11. Klassen

Auf Voranmeldung (3 Durchgänge) brestcorner@mail.ru

-
-© Gebietsbibliothek „Maxim Gorki“

Veranstalter: Gorkigebietsbibliothek

2.10. Mittwoch

14.00-15.30 Uhr

Mittelschule Nr. 7

Raum 317

Ul. Gorkogo 20

Brest

Workshop zu Sprachspielen und Sprichwörtern mit Heike Sabel

Glück im Spiel, Pech in der Liebe: Trotzdem wagen wir es – wir spielen mit Worten und entdecken deutsche Sprichwörter und Redewendungen

-
-© Karin Kraus

Veranstalter: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), Mittelschule Nr. 7

2.10. Mittwoch

18.00 Uhr

Gorkigebietsbibliothek

2. Etage

Boulevard Kosmonawtow 48

Brest

Lesung zu Gedichten und Kolumnen mit Heike Sabel

Der Alltag schreibt die besten Geschichten und Gedichte. Beobachtungen, Gedanken, Gefühle fasst Heike Sabel in Worte, die lächeln lassen, in Erinnerung schweifen, neue Blicke öffnen. Eine nicht alltägliche Reise durch den Alltag.

Auf Deutsch

Eintritt frei

-
-© Karin Kraus

Veranstalter: Deutsche Botschaft Minsk, Gorkigebietsbibliothek

3.10. Donnerstag

10.00 – 11.30 Uhr

Puschkin-Universität

Fremdsprachenfakultät

Raum 2

Ul. Mizkewitscha 28

Brest

Workshop zu Sprachspielen und Sprichwörtern mit Heike Sabel

Glück im Spiel, Pech in der Liebe: Trotzdem wagen wir es – wir spielen mit Worten und entdecken deutsche Sprichwörter und Redewendungen

 

Veranstalter: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), Puschkin-Universität

-
-© Karin Kraus

4.10. Freitag, 15.00 Uhr

Mittelschule Nr. 7

Aula

Ul. Gorkogo 20

Brest

„Shorts at Moonlight“ - das Mainzer Kurzfilmfestival zu Gast in Brest – Programm 1

Seit 2010 zeigt der Freundschaftskreis Mainz-Minsk im Rahmen der Deutschen Wochen Kurzfilme des deutschen Festivals „Shorts at Moonlight“. Aus über 100 gesichteten Kurzfilmen wird in Brest eine Auswahl besonderer Kurzfilme präsentiert.

Der Freundschaftskreis Mainz-Minsk entstand 1995 und ist seitdem in Belarus mit verschiedenen Veranstaltungen aktiv.

-
-© Short at Moonlight

Auf Deutsch

Eintritt frei

 

Veranstalter: Deutsche Botschaft Minsk, Freundschaftskreis Mainz-Minsk e.V, Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)

4.10. Freitag, 16:30 Uhr

Puschkin-Universität

Fremdsprachenfakultät

Raum 2

Ul. Mizkewitscha 28

Brest

„Shorts at Moonlight“ - das Mainzer Kurzfilmfestival zu Gast in Brest – Programm 2

Seit 2010 zeigt der Freundschaftskreis Mainz-Minsk im Rahmen der Deutschen Wochen Kurzfilme des deutschen Festivals „Shorts at Moonlight“. Aus über 100 gesichteten Kurzfilmen wird in Brest eine Auswahl besonderer Kurzfilme präsentiert.

Der Freundschaftskreis Mainz-Minsk entstand 1995 und ist seitdem in Belarus mit verschiedenen Veranstaltungen aktiv.

-
-© Short at Moonlight

Auf Deutsch

Eintritt frei

Veranstalter: Deutsche Botschaft Minsk, Freundschaftskreis Mainz-Minsk e.V., Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

08.10. Dienstag

17.00 Uhr

Gorkigebietsbibliothek

2. Etage

Boulevard Kosmonawtow 48

Brest

Filmvorstellung „Goethe“

Spielfilm, Deutschland, 2010, 144 min.

Modern gestaltetes Biopic über Goethes Sturm- und Drangjahre, als er sich als Dichter durchsetzen muss und gleichzeitig in Lotte Buff verliebt ist. Johann Wolfgang von Goethe (Alexander Fehling) ist durch das Jura-Examen gefallen und wird zur Strafe vom Papa (Henry Hübchen) zum Reichskammergericht in die Provinz geschickt. In seiner Freizeit zieht er mit seinem Referendarkollegen um die Häuser bzw. auf die Märkte und verliebt sich Hals über Kopf in die hübsche Lotte (Miriam Stein), die leider seinem Vorgesetzten Kestner (Moritz Bleibtreu) versprochen ist. Das große Herzeleid führt zu seinem ersten künstlerischen Erfolg „Die Leiden des jungen Werther“.

-
-© Gebietsbibliothek „Maxim Gorki“

Für Studenten

Auf Deutsch ohne Untertitel

Eintritt frei

Veranstalter: Gorkigebietsbibliothek

09.10. – 26.10.2019

Nach Vereinbarung

nach individuellem Plan

Brest

„Singen macht Freude, Singen macht Laune“ mit Volker Jansen

Ein etwas anderer Deutschunterricht mit Gitarre und deutschen Liedern

-
-© Studenten der Brester Technischen Universität

Veranstalter: Freundeskreis Brest e.V. Ravensburg,

Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)

09.10. Mittwoch

14.00 Uhr

Mittelschule Nr. 7

Raum 317

Ul. Gorkogo 20

Brest

Workshop „Medizinische Versorgung in Deutschland -

vom Hausarzt bis zur Rehabilitation“ mit Volker Jansen

Keine Polikliniken, private und öffentliche Krankenhäuser, selbstständige Ärzte, gesetzliche und private Krankenversicherung... Das Gesundheitswesen in Deutschland unterscheidet sich grundlegend von dem in Belarus. Der Workshop soll Kenntnisse darüber vermitteln, wie in Deutschland Kranke versorgt werden. Die ganze Komplexität sowie Stärken und Schwächen dieses Systems können in 90 Minuten allenfalls angedeutet werden.

-
-© Dewobre

Freundeskreis Brest e.V. Ravensburg, Mittelschule Nr. 7

10.10. Donnerstag

19.00 Uhr

Brester Akademisches Dramatheater

Ul. Lenina 21

Brest

Eröffnungskonzert der „Musikfeste“:

„Ein deutscher musikalischer Rückblick“

Sinfonieorchester, Dirigent Alexander Kuvshinikov

Solisten: Maria Kulov (Klavier), Dmitri Yaratsevich (Klarinette), Vladislau Demjanenko (Saxophon), Chor des Brester Elektromechanischen Werkes (Chorleitung: Iraida Alexandrovich)

Karten im Vorverkauf an den Kassen des Theaters

und unter +375 (29) 620 28 03

-
-© Dewobre

Veranstalter: Gemeinnützige Vereinigung „Partner Brest – Schussental“, Deutsche Botschaft Minsk, Brester Akademisches Dramatheater

12.10. Samstag

14.00 Uhr

Gorkigebietsbibliothek

2. Etage

Boulevard Kosmonawtow 48

Brest

„Die Leiden des jungen Werthers“

Als Lyriker und Dramatiker war Goethe schon in Erscheinung getreten, als er 1774 mit nur 25 Jahren den Roman „Die Leiden des jungen Werther“ schrieb. Das Werk festigte seinen Ruf als Stürmer und Dränger, machte ihn in Europa berühmt und löste eine Selbstmordwelle aus.

Dieses Jahr wird das 245. Jubiläum des Buches gefeiert. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, das Werk besser kennenzulernen!

Lesen des Romans auf Deutsch, Englisch, Polnisch, Russisch, Belarussisch, Französisch

-
-© Gebietsbibliothek „Maxim Gorki“

Veranstalter: Gorkigebietsbibliothek

15.10. Dienstag

9.50 –11.20 Uhr und 11.30 – 13.00 Uhr

Brester Technische Universität

Hauptgebäude

Raum 514

Ul. Moskovskaja, 267

Brest

Workshop „Medizinische Versorgung in Deutschland - vom Hausarzt bis zur Rehabilitation“ mit Volker Jansen

Keine Polikliniken, private und öffentliche Krankenhäuser, selbstständige Ärzte, gesetzliche und private Krankenversicherung... Das Gesundheitswesen in Deutschland unterscheidet sich grundlegend von dem in Belarus. Der Workshop soll Kenntnisse darüber vermitteln, wie in Deutschland Kranke versorgt werden. Die ganze Komplexität sowie Stärken und Schwächen dieses Systems können in 90 Minuten allenfalls angedeutet  werden.

Veranstalter: Freundeskreis Brest e.V. Ravensburg, Technische Universität

-
-© Dewobre

16.10. Mittwoch

15.30 – 16.30 Uhr

Puschkin-Universität

Fremdsprachenfakultät

Raum 8

Ul. Mizkewitscha 28

Brest

„Workshop “Medizinische Versorgung in Deutschland - vom Hausarzt bis zur Rehabilitation„ mit Volker Jansen

Keine Polikliniken, private und öffentliche Krankenhäuser, selbstständige Ärzte, gesetzliche und private Krankenversicherung... Das Gesundheitswesen in Deutschland unterscheidet sich grundlegend von dem in Belarus. Der Workshop soll Kenntnisse darüber vermitteln, wie in Deutschland Kranke versorgt werden. Die ganze Komplexität sowie Stärken und Schwächen dieses Systems können in 90 Minuten allenfalls angedeutet  werden.

-
-© Dewobre

Veranstalter: Freundeskreis Brest e.V. Ravensburg, Puschkin-Universität

17.10. Donnerstag

17.30 Uhr

Musikcollege

“G. Schirma„

Kammermusiksaal

Ul. Gogolja 7

Brest

Konzert “Die schönen Augen der Frühlingsnacht„

Zum 210. Geburtstag von Felix Mendelssohn-Bartholdy – Komponist, Dirigent, Pädagoge und Pianist.

Er ist einer der größten Vertreter der musikalischen Romantik. Der Leiter der Leipziger Schule für deutsche Musik, der Gründer des Leipziger Konservatoriums, Felix Mendelssohn-Bartholdy, wurde im Alter von 17 Jahren für seine unsterbliche Komposition - die Sommernachtstraum-Ouvertüre - berühmt. Mit 19 verherrlichte er den Namen des großen sächsischen J. S. Bach, indem er die unsterbliche Schöpfung des Genies – “Die Matthäuspassion„ spielt.

Am Konzert sind die Schüler und Lehrer aus Belarus und Polen beteiligt.

Karten im Vorverkauf  unter +375 (29) 620 28 03

-
-© Dewobre
Veranstalter: Gemeinnützige Vereinigung “Partner Brest – Schussental„, Musikcollege “G. Schirma„

19.10. Samstag

10.30 – 12.10 Uhr

Mittelschule Nr. 7

Aula

Ul. Gorkogo 20

Brest


Filmvorführung “Gespensterjäger„

Spielfilm, Deutschland,  2015, 99 min.

Tom fürchtet sich sehr, als er im Keller einem Geist begegnet. Doch Hugo ist äußerst liebenswürdig und hat ein Problem. In seiner Gruselvilla hat sich ein gefährlicher Eis-Dämon niedergelassen. Wenn Hugo nicht innerhalb von sieben Tagen dorthin zurückkehrt, wird er sich in Luft auflösen! Tom sucht Hilfe bei der professionellen Geisterjägerin Hedwig Kümmelsaft. Diese bringt Tom und Hugo das Handwerk eines Gespensterjägers bei.

Für Schüler der 6.-7. Klassen

-
-© Zentrale Tawlaj-Stadtbibliothek Baranowitschi

Auf Deutsch ohne Untertitel

Eintritt frei 

Veranstalter: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), Mittelschule Nr. 7

19.10. Samstag

12.30 – 14.15 Uhr

Mittelschule Nr. 7

Aula

Ul. Gorkogo 20

Brest


Filmvorführung “Ostwind 3 – Aufbruch nach Ora„

Spielfilm, Deutschland, 2017, 106 min.

Aufgrund von Mikas Berühmtheit als Pferdeversteherin, und der vielen Arbeit kommen Freiheit und Reiten für Mika viel zu kurz. Nach einem Streit bricht sie deshalb heimlich mit Ostwind nach Andalusien auf, wo sie das Zuhause ihres Pferdes vermutet. Dort wird sie Stall-Gehilfin. Unerkannt kann Mika auf Ostwinds Rücken endlich wieder ausreiten und lernt eine Herde Wildpferde - Ostwinds Familie - kennen. Doch die für die Tiere lebenswichtige Quelle Ora wurde gekauft. Beim Rennen von Ora will Mika die Tiere retten.

Für Schüler der 8.-10. Klassen

Auf Deutsch ohne Untertitel

-
-© Archiv für Filmposter

Eintritt frei

 

Veranstalter: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), Mittelschule Nr. 7

20.10. Sonntag

15.00 – 17.00 Uhr

Gorkigebietsbibliothek

2. Etage

Boulevard Kosmonawtow 48

Brest

Sonntagskino “Honig im Kopf„

Spielfilm, Deutschland, 2014, 103 min

Tilda liebt ihren Großvater Amandus, doch dieser zeigt immer mehr die Symptome einer Demenzerkrankung. Sein Leben gemeinsam mit Tilda und seinem Sohn Niko wird immer schwieriger. Bald scheint ein Umzug ins Heim unausweichlich. Tilda sieht dies jedoch völlig anders und beschließt, ihren Großvater zu retten. Gemeinsam reißen sie von zu Hause aus und begeben sich auf eine letzte große Reise zu dem Ort, den Amandus nie vergessen konnte: Venedig.

Für Erwachsene

-
-© Archiv für Filmposter

Auf Deutsch ohne Untertitel


Eintritt frei

Veranstalter: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA),

Gorkigebietsbibliothek

21.10. Montag

17.00 – 18.00 Uhr

Gorkigebietsbibliothek

Brest

2. Etage

Boulevard Kosmonavtov 48

Brest

Die Geschichte der Russlanddeutschen - “Wissenschaft, Musik, Poesie„ 

Vortrag von Swetlana Spannagel

Das Referat berichtet über den Wissenschaftler Boris Rauschenbach, Raketenkonstrukteur Friedrich Zander, Chemiker – Nobelpreisträger Andrey Heim. Die Namen der Kunstschaffenden sind bekannt und beliebt nicht nur in Russland, sondern auch in der Welt. Die Komponisten und Musiker Swjatoslaw Richter, Alfred Schnittke, Heinrich Neuhaus, Reinhold Glière. Die Gedichte von Alexander Block und Marina Zwetajewa kennen und singen wir gern wie die Lieder und Romanzen.

-
-© Gebietsbibliothek “Maxim Gorki„

Auf Russisch

Veranstalter: Gorkigebietsbibliothek

22.10. Dienstag

14.30 – 16.00 Uhr

Mittelschule Nr. 7

Raum 317

Ul. Gorkogo 20

Brest

Autorenlesung zu “Lost Girl„ mit Johannes Groschupf

Ein verlassenes Waisenhaus mitten im Wald. Acht Berliner Jugendliche. Und ein Virtual-Reality-Game, das jedem Spieler gibt, was er sich insgeheim wünscht. Rasch entsteht ein Suchtfaktor, die Freunde beginnen sich zu verändern und es kommt zu Spannungen in der Gruppe. Schließlich verschwindet eins der Mädchen spurlos.

Versuchungen, Gefahren und Abgründe der Gaming-Welt: Eine Geschichte nah an der Psyche der Figuren und hoch spannend erzählt!

Auf Deutsch

-
-© Weltbild GmbH & Co. KG

Eintritt frei

Veranstalter: Deutsche Botschaft Minsk, Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), Mittelschule Nr. 7

23.10. Mittwoch

11.30 – 12.30 Uhr

Puschkin-Universität

Hauptgebäude

Raum 317

Boulevard Kosmonawtow 21

Brest

Informationsveranstaltung des DAAD “Studieren in Deutschland„

Mit DAAD-Lektoren Maximilian Döhner und Dora Tatić

Eine kurze Vorstellung der Stipendienprogramme des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und allgemeiner Aspekte zum Thema Studium und Forschung an deutschen Hochschulen.

Veranstalter: Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Puschkin-Universität

-
-© DAAD

23.10. Mittwoch

12.45 – 14.15 Uhr

Puschkin-Universität

Hauptgebäude

Raum 317

Boulevard Kosmonawtow 21

Brest

Bewerbungstraining für Stipendienbewerber

Mit DAAD-Lektoren Maximilian Döhner und Dora Tatić

Welche Dokumente gehören zu einer Bewerbung und wie werden sie richtig erstellt? Dabei wird besonders auf den Lebenslauf und das Motivationsschreiben eingegangen.

Veranstalter: Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Puschkin-Universität 

-
-© DAAD

23.10. Mittwoch

15.00 – 16.30 Uhr

Puschkin-Universität

Fremdsprachenfakultät

Raum 8

Ul. Mizkewitscha 28

Brest


Workshop “Deutschland – Autoland„ mit Dora Tatić

Anhand von einem kleinen Video wird die Einführung in die Problematik “Verkehr, Verkehrsmittel, Umwelt„ samt Wortschatz dargeboten. Es folgt die kreative Gestaltung und Beschreibung zum Thema “Das Fahrzeug der Zukunft„.

Veranstalter: Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Puschkin-Universität

Zu schnelles Fahren im Straßenverkehr
Zu schnelles Fahren im Straßenverkehr© colourbox

23.10. Mittwoch

14.00 – 15.30 Uhr

Mittelschule Nr. 7

Raum 317

Ul. Gorkogo 20

Brest

Workshop “Solche Lieder. Wie entsteht ein Liedtext?„

Wie entstehen Songtexte und kann das in einem Seminar geschehen? Ein kreatives Experiment mit Studenten und Musikern.

-
-© Dewobre

Veranstalter: Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Mittelschule Nr. 7

23.10. Mittwoch

17.00 Uhr

Mittelschule Nr. 7

Aula

Ul. Gorkogo 20

Brest

Konzert der Band “Solche„

Die Band Solche aus dem sächsischen Chemnitz tritt mit ihren akustischen Instrumenten den Beweis an, dass sich komplexe Texte und tanzbarer Rock nicht zwangsläufig ausschließen.

Nach vier Alben, drei Büchern und über 500 Konzerten in Russland, Rumänien, Tschechien, Deutschland und der Schweiz hat sich gezeigt, dass der Philofolk für Band und Publikum nichts von seinem Potenzial verloren hat, zusammen einen schönen Abend zu verleben.

-
-© Solche

Solche sind:

Mario Krohn: Cajon

Michael Focken: Bass

Holm Krieger: Gitarre, Gesang

Eintritt frei

Veranstalter: Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Mittelschule Nr. 7

24.10. Donnerstag

10.00 – 11.30 Uhr

Puschkin-Universität

Fremdsprachenfakultät

Raum 8

Ul. Mizkewitscha 28

Brest


Workshop “Das Bildungssystem in Deutschland„

mit Mario Krohn (Band “Solche„)

Im Seminar erhalten die Studierenden einen Überblick über das Bildungssystem in Deutschland von der Grundschule bis hin zur höheren Bildung. Dabei wird auch auf den föderalen Charakter, verschiedene Schulformen und Bildungswege eingegangen. Im Plenum werden Unterschiede zum belarussischen Bildungssystem besprochen sowie Vor- und Nachteile eines föderalen Systems sowie unterschiedlicher Schulformen diskutiert

-
-© Dewobre

Veranstalter: Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Puschkin-Universität

24.10. Donnerstag

12.00 – 13.30 Uhr

Puschkin-Universität

Fremdsprachenfakultät

Raum 9

Ul. Mizkewitscha 28

Brest


Workshop “Chemnitz – Stadtentwicklung und Barrierefreiheit„

mit Michael Focken (Band “Solche„)

Im ersten Teil des Seminars sollen die Stadt Chemnitz und ihre städtebauliche Entwicklung präsentiert werden. Im weiteren Verlauf des Seminars wird intensiv auf die Barrierefreiheit im öffentlichen Raum eingegangen. Dabei wird ein Überblick über die rechtlichen und planerischen Bedingungen in Deutschland und über die Besonderheiten der Stadt Chemnitz gegeben. Ziel des Seminars ist die Sensibilisierung für die Herausforderungen, die Personen mit einer Mobilitätseinschränkung täglich im Alltag bewältigen.

-
-© Dewobre

Veranstalter: Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Puschkin-Universität

24.10. Donnerstag

12.00 – 13.30 Uhr

Puschkin-Universität

Fremdsprachenfakultät

Raum 15

Ul. Mizkewitscha 28

Brest

Workshop “Weltkulturerbe Genossenschaften. Einblicke in ein deutsches Phänomen„  mit Holm Krieger (Band “Solche„)

Genossenschaften werden in Deutschland wiederentdeckt. Diese schon recht alte Form der wirtschaftlichen Organisation erhält Auftrieb durch den Bauaufschwung und die Problematik immer mehr Selbstständiger.
Mit der Ernennung zum Weltkulturerbe gibt es ein weltweites Interesse. Durch die jahrelange Tätigkeit als Vorstandvorsitzender gibt der Referent hier interessante Inneneindrücke.

-
-© Dewobre

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Puschkin-Universität

24.10. Donnerstag

20.00 Uhr

Jazzclub “Korowa„

Ul. Sowetskaja 73

Brest


Konzert der Band “Solche„

Die Band Solche aus dem sächsischen Chemnitz tritt mit ihren akustischen Instrumenten den Beweis an, dass sich komplexe Texte und tanzbarer Rock nicht zwangsläufig ausschließen.

Nach vier Alben, drei Büchern und über 500 Konzerten in Russland, Rumänien, Tschechien, Deutschland und der Schweiz hat sich gezeigt, dass der Philofolk für Band und Publikum nichts von seinem Potenzial verloren hat, zusammen einen schönen Abend zu verleben.

-
-© Solche

Solche sind:

Mario Krohn: Cajon

Michael Focken: Bass

Holm Krieger: Gitarre, Gesang

Eintritt frei

Veranstalter: Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

27.10. Sonntag

18.00 Uhr

Gebietsphilharmonie

Ul. Ordshonikidse 14

Brest

Konzert “Jazzgrüße aus dem Schussental„

Jugendcombo “Seven„ Ravensburg

Karten im Vorverkauf  unter +375 (29) 522 77 61, +375 29 620 28 03

Veranstalter: Deutsche Botschaft Minsk, Freundeskreis Brest e.V. Ravensburg, Gemeinnützige Vereinigung “Partner Brest – Schussental„

-
-© Dewobre

28.10. Montag

18.00 Uhr

Mittelschule Nr. 7

Aula

Ul. Gorkogo 20

Brest

Konzert “Jazzgrüße aus dem Schussental„

Jugendcombo “Seven„ Ravensburg

Eintritt frei

Veranstalter: Deutsche Botschaft Minsk, Freundeskreis Brest e.V. Ravensburg, Gemeinnützige Vereinigung “Partner Brest – Schussental„

-
-© Dewobre

29.10. Dienstag

17.00 Uhr

Musikcollege

“G. Schirma„

Kammermusiksaal

Ul. Gogolja 7

Brest

Konzert “Jazzgrüße aus dem Schussental„

Jugendcombo “Seven„ Ravensburg

 

Karten im Vorverkauf  unter +375 (29) 620 28 03

Veranstalter: Deutsche Botschaft Minsk, Freundeskreis Brest e.V. Ravensburg, Gemeinnützige Vereinigung “Partner Brest – Schussental„

-
-© Dewobre

30.10. Mittwoch

14.00 – 15.30 Uhr

Mittelschule Nr. 7

Raum 317

Ul. Gorkogo 20

Brest


Lesefüchse 2018/2019„ – 1. Etappe                        

Vorstellung der Jugendbücher:

  • “Cache„ von Marlene Röder
  • “Lost Girl„ von Johannes Groschupf
  • “Was wir dachten, was wir taten„ von Lea-Lina Oppermann
  • “Paula, Paul, Tom ans Meer„ von Gabi Kreslehner

Veranstalter: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)

Mittelschule Nr. 7

-
-© Dewobre

04.11. Montag

09.00 – 12.15 Uhr und

13.00 – 16.15 Uhr

Mittelschule Nr. 7

Raum 317

Ul. Gorkogo 20

Brest

Seminar für Deutschlehrer “Digitale Medien im Unterricht„

Leitung: Maximilian Döhner, DAAD-Lektor, PU Brest

Im Seminar wird der Einsatz von Apps und Web 2.0.-Anwendungen im Fremdsprachenunterricht thematisiert. Dabei werden, nach einem kurzen Theorieteil, Anwendungsmöglichkeiten verschiedener Apps und Internet-Tools gezeigt und anschließend von den Teilnehmern anhand praktischer Beispiele selbst ausprobiert.“  

Bitte um Anmeldung bis 23.10. unter: dewobre@mail.ru - Stichwort DL-Seminar (bitte auch Angabe zu welcher der beiden Zeiten).

-
-© Dewobre

Veranstalter: Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD),

Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)

Mittelschule Nr. 7

 

nach oben